Schlechter ONS: Fakten

„Schlechter ONS“, also ungeschützter Sex, insbesondere mit unbekannten Sexualpartnern, birgt hohe Risiken für die Gesundheit. Bleibt die Frage, was man sich außer AIDS/HIV sonst noch alles einfangen kann. Wir haben für euch eine Übersicht unscheinbarer Gefahren erstellt und machen den Einstieg mit einer vergleichsweise – jedenfalls vom Namen her – bekannten Krankheit:

Syphilis

Hier lässt sich seit 2010 ein deutlicher Anstieg bei den Fallzahlen feststellen. Aber was genau steckt eigentlich dahinter?

„Syphilis ist eine in Stadien ablaufende, zu den Geschlechtskrankheiten zählende bakterielle Infektion […].“ An der Stelle, an der man sich damit infiziert hat – meistens die Geschlechtsteile, im Gesicht oder im Mund, je nach sexueller Praktik – bildet sich eine nässende Wunde, die ungefähr so aussieht.

Sowas möchte doch keiner haben, sieht das doch alles recht unansehnlich aus. Dazu kommt noch, dass die Lymphknoten anschwellen. Das „trickreiche“ an diesem Stadium ist, dass diese hässlichen Flecken nach ein paar Tagen von selbst abheilen. Zwar unter Narbenbildung, aber sie heilen ab, und das ist für viele Menschen der Indikator dafür, dass man „auskuriert ist“. Das ist bei der Syphilis aber nicht der Fall!

Erst drei bis vier Monaten nach der Infektion, tritt das Stadium II auf. Erst nach drei bis vier Monaten! Das muss man sich mal vorstellen, da denkt doch keiner mehr an das eklige Geschwür, dass er oder sie an den Geschlechtsteilen oder sonst wo hatte! Stadium zwei zeigt sich in großflächigen Hautausschlägen mit Pusteln und Quaddeln. Auch sehr unansehnlich.

Wie bei Stadium I gehen die Symptome aus Stadium II von alleine weg. Zwar erst nach einer Weile, aber auch hier verschwinden sie von selbst und manch einer oder eine denkt dann wiederum, dass alles überstanden ist. Nein. Ist es nicht!

Stadium III verläuft fataler Weise fast gänzlich ohne (körperliche) Beschwerden. Die Krankheit wirkt sich – wenn man nicht in ärztliche Behandlung tritt – sogar auf das zentrale Nervensystem aus. Man verliert im wahrsten Sinne des Wortes auf Dauer nicht nur die Gesundheit, sondern auch den Verstand.

Leider kann man sich beim Sex nicht vollständig vor einer Infektion mit Syphilis schützen, Kondome senken das Infektionsrisiko aber signifikant.

Daher: keep ONS safe und verwende ein Kondom. Hässliche Flecken möchte niemand.